Zur Startseite

Coronavirus

Generelle Maskenpflicht für alle erwachsenen Personen und die LErnenden der SEKUNDARSCHULE!

27.10.2020

Schwimmunterricht kann nicht mehr durchgeführt werden

Die Schule Nottwil wurde informiert, dass die Schwimmhalle SPZ ab Mittwoch, 28.10.2020, wieder geschlossen wird. Daher können die Schwimmlektionen der einzelnen Klassen nicht mehr durchgeführt werden. Die Schülerinnen und Schüler haben normal Unterricht nach Stundenplan.
Wie lange der Schwimmunterricht ausfallen wird, ist aktuell noch nicht definiert.


24.10.2020

Das Rahmenschutzkonzept der Luzerner Volksschulen wurde am Donnerstag, 22.10.2020, angepasst. Die wichtigsten Punkte sind unten stehend erläutert:

Generelle Maskenpflicht

Das Bildungs- und Kulturdepartement hat für alle Volksschulen im Kanton Luzern eine Maskentragpflicht angeordnet. Die Pflicht gilt ab Montag, 26.10.2020, für folgende Personengruppen:

  • alle Lehrpersonen (Kindergarten, Primar und SEK), auch während des Unterrichts
  • alle Schülerinnen und Schüler der SEK, auch während des Unterrichts
  • alle externen Besucherinnen und Besucher über 12 Jahre

Die Masken muss in allen Schulgebäuden (alle Schulhäuser, Sporthallen, Tagestrukturen "Villa Calimera") getragen werden. Die Schulleitung hat die Pflicht auf den Bereich der Passerelle (gedeckter Pausenraum zwischen dem SEK-Schulhause, den Pavillon und dem alten Schulhaus) ausgeweitet, da dort vor und nach der Schule und während den Pausen der Abstand nicht eingehalten werden kann. 

Elternabende und Elterngespräche

Elternabende können mit den entsprechenden Schutzmassnahmen (generelle Maskenpflicht, Abstand etc.) durchgeführt werden. Die Form der anstehenden Elternabende wird aber der aktuellen Situation angepasst. Vor dem jeweiligen Elternabend werden genauere Informationen zur Organisation den Eltern zugestellt. 
Elterngespräche finden mit Masken statt. Sind alle anwesenden Personen einverstanden, können die Masken bei entsprechenden Schutzmassnahmen (nur im Sitzen, genügend Abstand, Plexiglasschutzwand) während dem Gespräch abgelegt werden.   

Fragen zu Quarantäne / Isolation

Das Vogehen bei einem positiv getesteten Fall (Contact Traicing) hat sich für die Schulen per 30.10.2000 wieder geändert: 
Positiv getestete Lernende oder Lehrpersonen wenden sich an die Schulleitung. Zusammen wir die Liste der engen Kontaktpersonen in der Schule erstellt. Anschliessend kontaktiert die Schulleitung die Dienststelle Gesundheit und Sport, welche für die Anordnungen einer Quarantäne und/oder Isolation zuständig ist. 

Als enger Kontakt in der Schule gelten: Kontakte von unter 1,5 Metern und während mehr als 15 Minuten (einmalig oder kumulativ) ohne geeigneten Schutz (z. B. Trennwand oder beide Personen tragen eine Hygienemaske) mit Schulpersonal und Sekundarschülerinnen und -schülern. 
Für die Primarschülerinnen und -schüler kommen andere Massstäbe (siehe Rahmenschutzkonzept) zur Anwendung.

Weiterhin gilt:

  • Muss eine Schülerin/ein Schüler oder eine Lehrperson in Quarantäne, werden die Eltern der Klasse informiert. Normalerweise werden später keine weiterführenden Informationen abgegeben, ausser die Situation ändert sich und die Schule erhalt vom Kantonsarzt neue Anweisungen.
  • Der Persönlichkeitsschutz gilt auch in dieser speziellen Zeit. Darum werden keine Kindernamen kommuniziert.
  • Müssen ganze Klassen in Quarantäne, werden die Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler direkt orientiert. In diesem Fall wird zusätzlich eine allgemein gehaltene Nachricht auf der Webseite aufgeschaltet.

Bitte haben Sie Verständnis, dass auch die Lehrpersonen keine weiterführenden Auskünfte zu Schülerinnen und Schülern oder zu Lehrpersonen abgeben dürfen.


08.10.2020

Im Herbst/Winter sind vor allem Kinder häufig erkältet. In Zeiten der Corona-Pandemie stellt sich dann jeweils rasch die Frage, ob der Unterrichtsbesuch trotzdem möglich ist. Das Merkblatt "Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen" wurde überarbeitet und in der ganzen Deutschschweiz vereinheitlicht. 
Neu wird unterschieden zwischen Kindern in Kindergarten und Primarschule sowie Jugendlichen in der Sekundarschule:

Kindergarten/Primarschule: Krankheits- und Erkältungssymptome bei Kindern in Kindergarten und Primarschule
SekundarschuleKrankheits- und Erkältungssymptome bei Jugendlichen der Sekundarschule
(Die beiden Merkblätter wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. Die Auswahl der zur Verfügung stehenden Sprachen kann über folgenden Link angeschaut werden.)

Kontakt

Schule Nottwil
Oberdorfstrasse 9
6207 Nottwil

Telefon: 041 939 31 55
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Bürozeiten

Montag bis Freitag
07.30-11.45 Uhr / 13.15-17.00 Uhr

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.